Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Walross’

Gymnastik, ein geheimes Tagebuch und etwas Unangenehemes unter dem Bett

Mandy lag auf der rosa Gymnastikmatte und schnaufte wie ein Walross. Dies blöde Gymnastik, dachte sie, Sport ist Mord. Sie drehte sich auf die Seite und wollte aufstehen, als sie unter dem Bett etwas merkwürdiges Ding bemerkte. Mandy robbte näher an das haarige Etwas heran. Sieht aus wie ein riesiges Kuscheltier, überlegte sie, aber wer hat es dorthin gelegt und warum? Vorsichtig streckte sie eine Hand aus und stubste es mit dem Zeigefinger an. Es rührte sich nicht. Mandy stubste nochmal. Es gab ein leises Geräusch von sich und drehte sich langsam um. Zwei riesige grüne Augen sahen Mandy an.

„Lass das!“, sagt es dann.

„Du kannst reden?“

„Na klar, wieso nicht?“

„Weil, weil“, Mandy suchte nach Worten, „weil du ein – was bist du?“

„Keine Ahnung was ich in deiner Welt bin.“

Mandy sah das Wesen verständnislos an.

„Ach übrigens, eine sehr interessante Lektüre. In deiner Welt ist ja eine Menge los.“

Das Wesen hielt Mandy ihr Tagebuch hin. Sie schnappte nach Luft.

„Du liest in meinem Tagebuch? Ich fasse es nicht. Das ist geheim, das tut man nicht, in unserer Welt.“

„In unserer auch nicht, aber das hat noch keinen daran gehindert es zu tun.“

Mandy riss dem Wesen ihr Buch aus der Hand.

„Komm da jetzt raus oder willst du da liegen bleiben?“, sagte Mandy ungnädig.

„Nein, wenn du mir einen Tee anbietest.“

„Ok“, gab Mandy sich geschlagen, „und du erzählst mir dafür, wie du hier her gekommen bist.“

„Wenn ich das wüsste, wäre ich schlauer“, murmelte das Wesen und kroch unter dem Bett hervor.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: