Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Erwartungen’

Glück des Augenblicks

Gedanken schweigen

Erwartungen verlöschen

Worte verlieren die Bedeutung

 

Ein großes Atemholen

Steigt auf aus blauen Tiefen

Unvergänglich machtvolles Gewoge

Sprengt die Krypta meines Herzes

 

Stille hüllt mich ein

Durchdringt mein Sein

Bis in die dunkle Seite

Meiner trauernden Seele

 

Der Dämon findet Ruhe

Für den Moment

Im Glück des Augenblicks

See 4423.JPG

Read Full Post »

oder Studenten auf Reisen

 Nachdem ich endlich Studentin sein darf, ist es an der Zeit die neu gewonnene Freiheit zu genießen und sich dem Leben hinzugeben. „Das Leben wurde geschaffen für große Abenteuer & große Freundschaften.“ So haben meine Mitstudentin Uschi und ich eine spontane Reise zu einem Konzert der Band PROJEKTiON in die Niederlande geplant.

PROJEKTiON

PROJEKTiON

Nein, die Reise zum Konzert der Band ist nicht meinem neuen Seminar: Verstehen an der Grenze – Fremde Lebenswelten beobachten – verstehen – beschreiben, geschuldet, sondern wurde durch einen netten Zufall auf Twitter ausgelöst. Dort stieß ich vor einigen Wochen auf diese interessante Band aus den Niederlanden. Da ich Musik liebe  (und die Niederlande), sie auch zum Schreiben brauche, und ich es spannend finde neue Musik/er zu entdecken (dank meiner Kinder, die immer mal wieder ungewöhnliche Musik nach Hause brachten und mich inspirierten) klickte ich den Song an.

PROJEKTiON – Stranded

Dieser Song ist eine wunderschöne Ballade und gefiel mir auf Anhieb. Der Leadsänger beherrscht die leisen Töne, aber wie man bei dem Song „Delirious“ hören kann, auch die rockigen Vocals.

PROJECTiON – Delirious

Die Band kommt aus den Niederlande, Provinz Gelderland aus den hübschen Städtchen Winterswijk, Varsseveld, Borculo. Die Musiker blicken auf langjährige Erfahrungen zurück, traffen bei Auftritten öfter aufeinander, bis sie sich in der jetzigen Konstellation zusammenfanden. Die Bandmitglieder: Richard Immink (drums and vocals), Frank van Eerden (guitar and vocals), Herman Wiggers (lead vocals), Peter Pampiermole (keyboards and vocals), Jürgen ten Have (bassguitar and vocals) schreiben und komponieren alle Songs selbst.

Das Debüt-Album heißt Realitivity und entstand 2015 – Genre: Melodic/ Progressive Rock. Die Songs des Konzeptalbums stehen zwar alle für sich, bilden aber eine harmonische Einheit. Die Bandmitglieder haben beim Schreiben der Songs ihr Leben, ihre Erfahrungen einfließen lassen.

Das Album ist eine musikalische Beschreibung des Lebens mit allem was uns im Alltag begegnet: Eile, Stress, Erwartungen, Druck, Überzeugung, Zweifel, Reue, aber natürlich auch Freude, Liebe und Glück, die ein unersätzliches Gegengewicht bilden. Die Relativität der Realität. Realitivity. So entstand ein Album, das sich zu einer stimmig-melodischen Einheit zusammenfügt.

Background Magazin über PROJECTiON

Informationen in englischer Sprache

Webseite der Band PROJECTiON

In Niederländisch.

Das Konzert findet am 24.11.2016 im Muziek Cafe Merleyn, in 7001 Doetinchem, Grutstraat 4 statt. Muziek Cafe Merleyn

Und was das Studentische in der Reise betrifft – nach dem Konzertbesuch wird es einen kleinen Reisebericht geben. Denn tatsächlich wird dies das zweite Konzert meines Lebens. Das erste Konzert war im Olympia Stadion Berlin – U2 – Zoo Tour. Eine zweite Premiere sozusagen. Es ist doch toll, dass man mit 51 Jahren Dinge  zum (fast) ersten Mal erleben kann.

„Die Inspiration ist vorbei, nun kann ich mich wieder an die Arbeit machen.“                                             Stanislaw Afanasjew

Ein schönes Zitat. Zeigt es doch, dass wir nie aufhören dürfen neugierig und interessiert zu sein. Sich mit Neuem zu befassen um sich inspirieren zu lassen. Der Sehnsucht nachzugeben, dem Leben ein Abenteuer abzutrotzen und sich nicht kampflos dem Alltag zu überlassen. Ohne Inspiration kann unsere Kreativität nicht befruchtet werden. Das kann sicher jeder Künstler bestätigen. Und wer den Funken der Inspiration gespürt hat, kann und will ihn nicht mehr missen.

„Wir bereuen am Ende unseres Lebens das, was wir nicht getan haben. – Noch niemand hat am Ende gedacht, schade, ich habe viel zu wenig Zeit im Büro verbracht.“

 PROJEKTiON bei Facebook

PROJEKTiON bei Twitter

Read Full Post »

Beginnt mit einem Gedicht 🙂 . Die Aufgabe für heute war: schreibe ein Gedicht über das neue Jahr. Hier ist meins:

Das neue Jahr
Glatt und weiß
Ein unbeschriebenes Blatt
Mit angesengten Rändern

Das neue Jahr
Beginnt im Nebel
Schält sich schläfrig
Aus der Dunkelheit

Das neue Jahr
365 Tage Hoffnungen
Träume, Erwartungen
Nichts ist vorüber

Das neue Jahr
Es fängt wieder an
Der gleiche Trott
Oder eine neue Spur

Es liegt allein
In unserer Hand
Das neue Jahr

Read Full Post »

Der Text entstand nach einem Bild, das einen Gerichtssaal zeigte und unter der Überschrift: der Zeuge oder die Schuldfrage stand.

So steht es also nun fest. Die letzten Stunden vor der Verhandlung nehmen ihren Lauf. Ich habe heute versucht meine Gedanken abzulenken(einige Seiten für meine Schreibkurse gestaltet)und so ruhig zubleiben, wie es mir möglich ist. Ich habe mir eingeredet, ich wäre gut vorbereitet, was ich in der Tat bin, aber das hindert mein Unterbewusstsein nicht daran auf Abwege zu gehen.

Im Allgemeinen bin ich bei solchen Dingen die Panik in Person. Diesmal erstaunlicherweise nicht so extrem. Zumindest was die gedankliche Achterbahnfahrt betrifft. Das äußert sich diesmal eher körperlich. Heute kamen die Übelkeit und der Kopfschmerz zurück. Ich trag es mit Fassung, die zwei kenn ich ja nun schon seit ein paar Wochen. Ich will nicht sagen, ich hätte sie vermisst, aber ich halt es aus.

Ich will nichts schwarz malen und keine großen Erwartungen hegen. Das ist das Beste. Je weniger man will, umso weniger kann man verlieren, oder enttäuscht werden, wenn man es nicht bekommt.

Die Frage, die mir im Kopf herumgeht ist: was habe ich zu verlieren. Nichts, was nicht schon verloren wäre. Und alles was mir zugestanden wird, ist ein Zuckerstückchen für mich. Wie groß das ausfällt? Wir werden sehen.

Eine andere Sache, die ich mich frage und die sich erst morgen beantwortet: wie sieht der Richter die ganze Sache? Wer ist im Recht? Wer nicht? Und wie viel Energie wird die Gegenseite aufwenden, um die ungeliebte Klägerin ins Boxhorn zu jagen?

Während ich hier sitze und schreibe, wundere ich mich wirklich über meine innere Ruhe. Gut, es ist kein Geheimnis, aber ich habe in den letzten Wochen Diana Coopers Weisheitskarten* gelesen. Da stehen ein paar schlaue Sachen drin:

 Klarheit

Erlauben sie es ihrer inneren Weisheit, den Lärm ihrer Gedanken zu durchdringen. Ein stiller klarer Verstand kann alles von einer höheren Warte aus sehen. So wird es ihnen möglich, ihr Leben realistischer einzuschätzen. Die Wahrheit ist immer einfach.

Hat man eine klare Vision, kann man die richtigen Entscheidungen treffen.

Nachhaltigkeit

Verschwenden sie ihre Lebenskraft nicht, in dem sie sich Sorgen machen, sich Stress aufbürden, oder zornig werden. Kultiviere einen positiven Geist, damit sie selbst wieder ins Gleichgewicht kommen.

Integrität

Wenn sie sich selbst immer treu bleiben, erlangen sie mühelos eine natürliche Autorität. Andere Menschen spüren Ihre Ehrlichkeit und reagieren entsprechend darauf.

Halten sie ungeachtet der äußeren Umstände unbedingt an ihren Prinzipien fest. Letztendlich werden sich Aufrichtigkeit und Integrität immer durchsetzen.

„Wir machen nichts, was wir nicht wollen.“

Die Lebensregel, die uns Frank hinterlassen hat. Leider auf eine schreckliche Art und Weise. Ich hätte es mir so sehr anders gewünscht, aber manche Dinge kann man nicht beeinflussen, aber man kann aus ihnen lernen und sich seine eigenen Gedanken dazu machen. Wir sollten aus den Ereignissen unseres Lebens lernen, damit es nicht nutzlos gewesen ist. Im Übrigen wird man sonst immer wieder mit diesen Dingen konfrontiert. Es wird nicht aufhören, bis wir unsere Handlungsweise ändern. Das liegt an uns.

Perspektiven

Ihre Reaktion auf eine Situation hängt ganz von ihrer Sicht ab. … Wenn sie die Dinge von einer höheren Warte aus betrachten, gewinnen sie einen besseren Überblick und erkennen verschiedene Optionen besser.

Loslassen

Dem Verhaftetsein an eine Person, ein Ziel oder an Sicherheit im Allgemeinen liegen Angst und das Verlangen zugrunde, das Leben zu Kontrollieren.

Ihr Loslassen ermöglicht es dem Universum, perfekte Umstände zu erschaffen. Loslassen ist der Schlüssel.

(Außerdem kann man nichts Materielles mitnehmen, wenn man geht.)

Risiko

Jede Form des Wachstums birgt gewisse Risiken. Wenn sie sich scheuen, Risiken einzugehen, werden sie nie über die Grenzen des ihnen Vertrauten hinausgelangen.

Verzweiflung und Angst führen lediglich zu unbesonnenen Entscheidungen, deshalb sollten sie stets ruhig, gelassen und rücksichtsvoll bleiben.

Fragen sie sich, was auf dem Spiel steht und riskieren sie nur das, was ihnen gehört. Bedenken sie, das Sicherheit eine Illusion ist. Handeln sie offen, weise und ehrlich. Akzeptieren sie das Ergebnis leichten Herzens, dann wird alles gut sein.

Authentizität

Seien sie stets aufrichtig und authentisch, damit ihre Mitmenschen ihre Integrität spüren und ihnen vertrauen.

Das Universum wird ihnen Türen und Möglichkeiten öffnen, die sie sich nicht einmal in ihren kühnsten Träumen vorstellen können.

Präsenz

Die Vergangenheit ist vorbei und die Zukunft ist noch nicht da. Aber die Gedanken, Worte und Handlungen dieses Augenblicks wirken sich entscheidend auf die nächsten Momente ihres Lebens aus. Jedes positive Gefühl, das sie jetzt haben, erzeugt die positiven Eigenschaften, die sie in der Zukunft brauchen.

Selbstdisziplin

Wenn sie genügend Selbstdisziplin entwickelt haben, können sie darauf vertrauen, dass sie in jeder Situation angemessen reagieren werden. Dies ist eine notwendige Voraussetzung, um inneren Frieden zu finden.

Wenn andere sich ereifern und die Ruhe verlieren, kann sie sich zurückhalten und ihre Würde bewahren.

Erfolg

Erfolg und Misserfolg sind nichts weiter als Etiketten, die uns blenden und entweder zu Überheblichkeit oder Verzweiflung führen. Triumphe können von kurzer Dauer sein, aber Enttäuschung kann uns zum Segen gereichen, wenn wir uns selbst nicht dafür verurteilen.

Genießen sie ihre Erfahrungen und schauen sie auf den positiven Aspekt einer jeden Situation.

Erwartungen

Erwartungen sind unglaublich mächtige magnetische Kräfte, die auf zellulärer Ebene wirken, um etwas ins Leben zu rufen. Erwartungen ermöglichen es ihren Absichten Realität zu werden. Aber bedenken sie bitte, dass ihr Fokus sowohl positiv als auch negativ sein kann.

Macht

Wer Ruhe, Selbstvertrauen und Selbstsicherheit ausstrahlt, der besitzt eine natürliche Macht… Wer Macht über sein Leben erlangt hat, akzeptiert die Dinge wie sie sind, schiebt niemandem und nichts die Schuld zu und sieht auch nicht zurück. Stattdessen lebt er weise in der Gegenwart und handelt mitfühlend und entschieden.

Dankbarkeit

Suchen sie nach dem Positiven in jedem Menschen und jeder Situation und üben sie sich in Dankbarkeit.

Wenn sie für das dankbar sind, was sie bereits haben, können sie auch großzügiger und gütiger sein.

Güte

Sind sie gütig und liebevoll, fühlen sich die Menschen in ihrer Umgebung wohl.

Handelt nur ein einziger Mensch mit Güte, kann er Umstände und Menschen verwandeln, weil er den Samen des Friedens in ihre Herzen und Seelen sät.

Arbeit

Wenn sie sich ihren Lebensunterhalt freudig und auf integere Weise verdienen, dient alles, was sie tun, der ganzen Menschheit.

Harmonie

Sie sind der Dirigent ihres Lebens und ihre Beziehungen sind das Orchester. … Überprüfen sie, ob sie sich mit den wichtigen Menschen in ihrem Leben in Harmonie befinden. Überprüfen sie auch, ob sie mit sich im Einklang mit sich selbst sind.

Gegenseitiger Vorteil

Ein weiser Mensch wird nach Lösungen suchen, bei denen alle Beteiligten etwas gewinnen können. Das mag bedeuten, dass man manchmal darauf verzichten muss, seine Interessen um jeden Preis durchzusetzen. Dafür ziehen dann alle Beteiligten Nutzen aus der Situation.

Der gute Wille, den sie jetzt an den Tag legen, wird sich positiv auf ihre Zukunft auswirken.

Handeln

Bedenken sie, dass es ihre eigenen Entscheidungen sind, die definieren, was aus ihnen wird und welchen Ruf sie haben.

Treffen sie jetzt Entscheidungen, die von Klarheit, Integrität und Mitgefühl getragen werden. Es geht darum, weise und im Interesse aller zu handeln.

Wenn man so auf sich selbst zurückgeworfen ist, um sich mit sich und seiner „Schuld“ auseinanderzusetzen, dann hat man einige Zeit zu lesen und zu prüfen, – wie mein Bruder immer sagt – , bin ich bescheuert oder die anderen. Denke nur ich so, oder sehen andere auch das Problem an der Sache.

Ok, um es kurz zu machen. Ich bin nicht die einzige, die das Problem an der Sache erkennt. Aber es hat schon was von David und Goliath sich gegen jemand zu stellen, der ein dickes Bankkonto und einen Gottkomplex hat. Oder sagen wir einen Hauch von Größenwahn.

Es macht mir etwas Sorgen, dass ich nichts von diesen Eigenschaften, wie Selbstüberschätzung und Überheblichkeit/ Arroganz, für mich beanspruchen kann oder will. Ich kenne meine Grenzen und bin eher der Typ, der für Harmonie auch etwas hinnimmt, was mir nicht gefällt. Meine Schmerzgrenze, einem anderen „eins auszuwischen“, ist recht hoch. Allerdings hat Goliath die Grenze weit überschritten. Nicht nur meine, sondern die vieler anderer auch. Und da schreit mein Gerechtigkeitssinn: Jetzt reicht`s. Ich muss den Mund aufmachen und die Wahrheit sagen. „Keine Feigheit vor dem Feind“. Meine Oma wäre stolz auf mich, wenn sie wüsste, dass ich mir die ungerechte Behandlung nicht gefallen lasse.

Ich werde mir also die kleinen Steine von David ausleihen und die Schleuder und dann versuche ich genau dasselbe, was der gute David vor ein paar tausend Jahren geschafft hat, Goliath direkt vor die Stirn zu treffen, damit es endlich etwas mehr Gerechtigkeit gibt.

*Die zitierten Texte aus den Weisheitskarten sind Auszüge.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: