Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Blüte’

img_20180702_141701.jpg

Ich sitze im Schatten

Unter den Rosen

Es duftet nach Heu

Die Vögel schweigen

In der Mittagshitze

Nur der nahe Bach

Plaudert munter

 

Einmal noch Kind sein

Zeit Zeit sein lassen

Den Sommer leben

Ohne Fragen an Morgen

Sich dem Tag hingeben

Alles loslassen

Sich hin und her wiegen

Wie ein Schmetterling

Von Blüte zu Blüte treiben

Mit dem Sommerwind

 

Zwischen kühlen Laken

Die Nacht durchträumen

Mit den Plejaden tanzen

In der Weite des Himmels

Mit ihnen hinabstürzen

In den frühen Morgen

Eines neuen durchglühten Tages

Dieses endlos scheinenden Sommers

IMG_6044

Read Full Post »

Die Königin

Stolz schritt sie durch die Menschenmasse, die sich ehrfürchtig vor ihr teilte. Dort wo sie ihre Füße hinsetzte, konnte ich kleine Flecken mit Eiskristallen erkennen. Ihr Blick war so kalt, wie der Hauch der sie umgab und so scharf, wie die Eiszapfen, die sich am Mauerwerk der Haale bildeten. Die Menschen beugten ihre Köpfe unter der eisigen Brise.

Sie trug eine langstielige Blume mit rotem Kelch in der Hand. Wie war das möglich? In ihrer Nähe erstarrte Baum, Strauch und Blüte. Kein Mensch konnte es lange in ihrer Gegenwart aushalten.

Ich sah genauer hin, als sie an mir vorbei ging. Mein Atem wurde weiß, winzige Eiskristalle bildeten sich auf meinem Gesicht und ein heftiger Schauer schüttelte mich, obwohl ich meinen wärmsten Mantel, eine wollene Mütze und Fäustlinge mit Fell gefüttert trug. Den dicken Schal hatte ich um meinen Hals geschlungen.

Die Blume war aus Seide. Zarteste rote und grüne Seide. Ich dachte an die winzigen Raupen des Seidenspinners, die diese kostbaren feinen Fäden spannen. Wie war es möglich, dass die Blume die Kälte aushalten konnte, die die Eiskönigin ausstrahlte?

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: